März 2021.
Geliefert! Der sprachlich ungewöhnlichste Text, den ich in den letzten dreissig Jahren geschrieben habe. 14'000 Zeichen. Eine mittelalterliche Fabel, Auftragsarbeit für einen innovativen Unternehmer, der mir alle Kreativität abverlangt hat. Ein bekannter Schweizer Illustrator hat tolle erste Entwürfe geliefert. Das wird ein schönes Hardcover geben. Mehr Infos, wenn's dann soweit ist. Es bräuchte mehr literaturaffine Unternehmer.

Februar 2021.
Gestern eine Kolumne, heute nochmals eine. Zum Glück läuft's grad flüssig. Wenn man Satiren liefern soll, aber keine Ideen hat, ist das Schreiberleben sehr, sehr schwer.

Januar 2021.
So, die fünfte Staffel meines Radiokinderkrimis «Team FLS» ist geliefert. Ausgestrahlt wird sie auf Radio SRF1 im Juni. Bis dann sollte ich bereits die sechste Staffel anfangen zu plotten. Und im gleichen Monat habe ich laut Vertrag  Abgabetermin meines Manuskripts für mein nächstes Buch, das Anfang 2022 erscheint. Es wird noch einige Nachtschichten geben.   

Appenzeller Zeitung, 28.10.2017

Appenzeller Zeitung, 28.10.2017

«I ha jo als Bueb scho gsäät: Entweder Puur oder Atomphysiker.» Aus Kabarett-Tagen.